Welches Risiko geht ihr ein um Geld zu verdienen?

... aber trotzdem mal gesagt oder gefragt werden muss

Welches Risiko geht ihr ein um Geld zu verdienen?

Beitragvon HansiRoger » Dienstag 27. September 2016, 13:13

Guten Tag,

wie weit ist eure sagen wir mal "Risikogrenze" die ihr einhaltet, um Geld zu verdienen/gewinnen? Würdet ihr zum Beispiel ein Spiel eingehen bei dem die Chance 50:50 steht und dementsprechend aber auch der Gewinn bei 100% liegen würde? Also ein klassischer Münzwurf zum Beispiel und wie hoch wäre die maximale Summe?
Die Tragödien von heute, sind die Komödien von morgen.
Benutzeravatar
HansiRoger
Hartz5-Senior
Hartz5-Senior
 
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 13:00
Wohnort: Bottrop

Re: Welches Risiko geht ihr ein um Geld zu verdienen?

Beitragvon Jonny » Mittwoch 28. September 2016, 12:03

Meiner Meinung nach ist diese Frage nur bedingt zu beantworten. Also pauschal würde ich wahrscheinlich sagen,
dass ein Münzwurf eine gute Möglichkeit wäre auf die Schnelle an Geld zu gelangen oder eben alles zu verlieren.
Wie viel ich maximal setzen würde, würde von der momentanen finanziellen Situation abhängen.

Ich bin eher der Typ, der monatlich eine kleine Summe bei Seite legt und dann mit kleineren Beträgen spielt.
Momentan bin ich zum Beispiel bei https://casinoanbieter.de/sunnyplayer-riesengewinne-im-wert-von-bis-zu-2-000-euro-bei-big-blox/ gelandet und freue mich jedes Mal, wenn ich auch kleine Beträge gewinne, obwohl die 2000 Euro natürlich auch nicht verkehrt wären. Für mich liegt dort einfach der Vorteil darin, dass ich nicht mein ganzes Budget auf einmal verspielen muss, sondern dieses in kleine Häppchen einteile. Deshalb ist meine Grenze ganz klar definiert und über diese gehe ich auch nicht.
Was ist das für 1 Live
Benutzeravatar
Jonny
Hartz5-Senior
Hartz5-Senior
 
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 11:56
Wohnort: Halle

Re: Welches Risiko geht ihr ein um Geld zu verdienen?

Beitragvon Amy » Mittwoch 5. April 2017, 09:43

Naja, das ist denke ich auch immer die Frage, wie genau man Risiko deklariert. Ein gewisses Risiko muss man als Unternehmer meiner Meinung nach sowieso immer eingehen, ansonsten wird es mit der Selbständigkeit und dem eigenen Unternehmen generell nicht allzu lange gut gehen.

Ein "Risiko" muss man zum Beispiel auch dann eingehen, wenn es etwa um die Gewinnung von neuen Kunden geht. Denn da muss schon ein gewisses Kapital eingesetzt werden, um auf das Unternehmen aufmerksam macht. Wir haben unter anderem damals Werbeshirts von Hakro mit Logo anfertigen lassen und auch das war ja in gewisser Weise ein Risiko, weil es eben Geld kostete.
Amy
Hartz5-Senior
Hartz5-Senior
 
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 19:22

Re: Welches Risiko geht ihr ein um Geld zu verdienen?

Beitragvon MarkusL » Donnerstag 27. April 2017, 00:08

Hallo,
also bei einer Chance von 50:50 würde ich kein so hohes Risiko eingehen.
Anders sieht es aber bei 70:30 oder gar 80:20 aus. ;)
MarkusL
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 19
Registriert: Montag 27. Februar 2017, 01:05

Re: Welches Risiko geht ihr ein um Geld zu verdienen?

Beitragvon Gunar » Montag 26. Juni 2017, 01:51

Also im Casino würde ich mein Geld nicht setzen, zumindest nicht in meiner momentanen finanziellen Lage.
In Aktien würde ich zum Beispiel investieren, aber natürlich würde ich da das Risiko streuen.
Gunar
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 25. November 2016, 02:17


Zurück zu Was woanders nicht reinpasst ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron