Was macht einen "Leistungsbroker" aus

... aber trotzdem mal gesagt oder gefragt werden muss

Was macht einen "Leistungsbroker" aus

Beitragvon Sinclair » Dienstag 1. November 2016, 14:55

... Wie trenne ich die Spreu vom Weizen?

Gerne auch Empfehlungen in diesem Thread
(Wertpapierhande, Aktienhandel etc.)

Liebe Grüße,
ich freue mich auf einen netten Austausch
Sinclair
Hartz5-Senior
Hartz5-Senior
 
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 4. August 2016, 11:28

Re: Was macht einen "Leistungsbroker" aus

Beitragvon FancyNancy » Mittwoch 2. November 2016, 15:56

Moin,

Da hast du ja alles richtig gemacht der DAX geht nämlich voll durch die Decke!
Erstmal würde ich Direktbanken immer Filialbanken vorziehen - ist einfach billiger und auf face-to face Beratungsleistungen bist du heutzutage nicht mehr angewiesen, alle Infos gibts im Internet sowie richtig gute und sichere Apps.

Außerdem muss man beim Aktienhandel furchtbar flexibel und schnell sein, das ist ja auch der Thrill. Das muss dann schon über ne App im Internet gehen. Filialbanken haben zwar auch derartige Angebote aber sind eher auf die langfristigen Sachen ausgerichtet.

Ich empfehle LYNX als Broker
http://www.bestesaktiendepot.de/lynx/
hier ein Tutorial für deinen ersten Trade
https://www.youtube.com/watch?v=THJ6QApppvU
Benutzeravatar
FancyNancy
Hartz5-Senior
Hartz5-Senior
 
Beiträge: 41
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 11:00
Wohnort: Halle


Zurück zu Was woanders nicht reinpasst ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast