Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Alles zum Thema Internet-Marketing und Werbung

Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon Lothar Mader » Mittwoch 4. Juli 2012, 19:49

Angenommen: man ist Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm (also bei einem Partnerprogramm, das nicht über ein Partnerprogramm-Netzwerk läuft). Wie habe ich die Kontrolle, wenn durch meine Affilate-Seite ein Verkauf erreicht wurde? Gibt es da einen Kontroll-Mechanismus? Oder bin ich auf die Ehrlichkeit des Merchant angewiesen. Nebenbei möchte ich noch bemerken, dass ich vorläufig noch fremdgehostete Blogs habe: bei blog-ger.com und bei wordpress.com
Lothar Mader
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 19:22
Wohnort: Jeckenbach

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon OlliWo » Donnerstag 20. September 2012, 08:33

Du hast keine Möglichkeit das zu kontrollieren, ausser durch Testkäufe. Das macht dann auch nur Sinn, wenn du mit dem Merchant einen wasserdichten Vertrag, möglichst schriftlich, hast und der Merchant seinen Sitz in Deutschland hat.
Wenn er dich beduppt, kannst du ihm per Gericht den A.... aufreissen.

Ich bediene grundsätzlich keine eigenen Partnerprogramme mehr, aus den oben gemachten Erfahrungen. Nur in seltensten Ausnahmefällen, wenn es wirklich keine Alternative zum Produkt gibt und dann gibt es nach den ersten Verkäufen auch einen Testkauf über einen Strohmann. Ein Fehltritt, und das Produkt wird ersatzlos gestrichen.

Ansonsten nur Partnernetzprogramme wie zanox, belboon etc. Nur Amazon darf direkt mit mir arbeiten.
Die goldene Regel: Wer das Gold hat, bestimmt die Regeln!
http://twitter.com/IT_Bitz
Benutzeravatar
OlliWo
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 20:09
Wohnort: Zürich

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon Lothar Mader » Donnerstag 20. September 2012, 08:48

Vielen Dank, Olli

Diese Antwort war sehr hilfreich für mich. Vor allem die Idee mit dem Testkauf per Strohmann finde ich sehr gut.
Nur eines noch:
Es gibt doch eigene Partnerprogramme, wo man anhand der "Berühmtheit" des Anbieters eigentlich Seriosität annehmen sollte. Ich nehme mal als Beispiel das Partnerprogramm von amazon oder auch von "Der Spiegel".
Würdest du denen trauen?
Bitte schreibe mir nochmal
Momentan bin ich gerade dabei, ein neues Projekt zu erstellen. Und ich suche noch die geeignete Nische. Dann ein Partnerprogramm. Komme aber nicht so recht voran mit meiner Auswahl.
Was hälst du von Abos und Lifetime-Provisionen.
Hast du damit Erfahrungen?
Es wäre schön, wenn du mir noch einmal eine so hilfreiche Antworte schreiben könntest.
Dann folge ich dir auch auf Twitter, falls du da bist.
Lothar Mader
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 19:22
Wohnort: Jeckenbach

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon OlliWo » Donnerstag 20. September 2012, 11:39

Amazon, sagte ich ja, kann man vertrauen. Spiegel hatte ich noch nicht, halte ich aber auch für seriös.

Amazon hat den großen Vorteil, dass die wirklich alles anbieten, von Büchern bis hin zu Suppengemüse.
Egal wo du deine Nische findest, bei Amazon gibt es immer was Passendes zu verkaufen. Die zahlen zwar nur 5%, aber es funktioniert und vor allem: Es wird von den Besuchern als Empfehlung akzepiert und nicht als plumpe Anmache empfunden.
Die goldene Regel: Wer das Gold hat, bestimmt die Regeln!
http://twitter.com/IT_Bitz
Benutzeravatar
OlliWo
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 20:09
Wohnort: Zürich

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon Lothar Mader » Donnerstag 20. September 2012, 12:26

Okay Olli,
vielen Dank!
Ich bin dir auf Twitter gefolgt
Lothar
Lothar Mader
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 19:22
Wohnort: Jeckenbach

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon joy9393 » Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:34

Es gibt doch eigene Partnerprogramme, wo man anhand der "Berühmtheit" des Anbieters eigentlich Seriosität annehmen sollte. Ich nehme mal als Beispiel das Partnerprogramm von amazon oder auch von "Der Spiegel".
Würdest du denen trauen?
You can easily check out our best quality 650-292 latest dumps exam dumps University of California, Berkeley you well for the real ISM exam.
joy9393
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:32

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon MrGhekko » Montag 7. Dezember 2015, 01:29

Hi zusammen :) Das Thema Geldverdienen im Internet ist meines Erachtens ein heikles .. Ich beschäftige mich nun seit geraumer Zeit damit und um ehrlich zu sein, die meisten Programme bzw Konzepte auf die man stößt sind purer Quatsch. Marketingstrategien welche niemals erprobt wurden und selbstverständlich auch nicht funktionieren. Man sieht nur iwelche Typen die chic gekleidet sind und behaupten sie wüssen wovon sie reden. Schnell kommt man in einen Informationsüberfluss und man weiß nicht mehr wohin - zumindest ging es mir eine zeitlang so.

Eines kann ich euch jedoch aus Erfahrung sagen, nichts aber wirklich GAR NICHTS funktioniert ohne das man sich wirklich hinsetzt und anfängt die nötigen Sachen auszuarbeiten. Jeder der euch irgendwas erzählt von wegen - hier wirst du schnell reich - ohne Arbeit 4000€ im Monat verdienen - ist alls Quatsch!! Oder habt ihr schon mal einen wirklich erfolgreichen Typen gesehen der von sich behauptet, 'Hey ich hab so gut wie nichts gemacht und bin damit reich geworden'. Absolutester Nonsense!! Anders kann ichs nicht beschreiben.

Jedoch bin ich vor ca 2 Jahren auf einen jungen Mann aus England gestoßen. Natürlich hatte ich bis dahin vieles falsch gemacht und mich darum immer intensiver mit der Thematik auseinandergesetzt. Bei näherem Betrachten des Konzeptes, merkte ich, subjektiv betrachtet, dass hier tatsächlich Potenzial drin stecken könnte. Also überwand ich mich und zahlte eine einmalige Gebühr von 47 Dollar und vertiefte das ganze. Plötzlich überfiel mich eine Euphorie die ich bis Dato nicht kannte. Ich habe immer weiter und weiter gemacht. Ging meinem Job normal wie jeder andere nach - jedoch arbeitete ich dann auch noch bis spät in die Nacht hinein. Plötzlich ging alles sehr schnell - Mein erster Sale! Dieses Gefühl das ich in dem Moment hatte trieb mich weiter an. Es ist also doch möglich und du kannst das! Arbeite einfach weiter .. und das tat ich auch. Mittlerweile kann ich vom Affiliate Marketing recht gut leben und genieße das Leben mit meiner Familie und meinen Freunden. Reise gerne und bin finanziell als auch geographisch unabhängig. Ich kann es wirklich nur jedem weiterempfehlen, der in der selben Situation wie ich des damals war steckt. Ich habe meine Zeit und mein investiertes Geld niemals bedauert - weil ich mir dachte es ist eine Investition in meine Zukunft. Und immerhin lebt jeder von uns nur einmal - also warum sollte ich wegen 47 Dollar, welche ich ohnehin für irgendeinen Quatsch ausgebe nicht in mich selber investieren?

Nicht alles was im Netz rumschwirrt ist eine Abzocke. Meine Zeit etwas zurückzugeben ist nun da würd ich sagen :) Also traut euch. Das Leben ist zu kurz um alles auf später zu verschieben. Denn manchmal wird aus morgen - NIE!

Ps.: Ein wenig English sollte deinerseits vorhanden sein :) Man weiß ja mittlerweile, dass das meiste und whs auch die besten Konzepte aus den USA und UK kommen.
MrGhekko
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 7. Dezember 2015, 01:24

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon Marsltov » Samstag 26. Dezember 2015, 00:05

Hi Leute , Ich hab mich auch schon lange mit der Frage befasst wie man nebenbei Geld verdienen kann.Blogs habe ich schon probiert , bin aber noch in meiner Startphase(vom Geldverdienen ganz abzudenken hö). Ist zwar ein kleines bisschen Offtopic aber Ich bin zur Zeit bei TrafficMonsoon angemeldet. Ein PTC Unternehmen , welches für "Werbeverkehr"(Traffic) sorgt , man kann sich AdPacks für 50$ einfach über Paypal holen und kriegt durch 10 Klicks am Tag Einnahmen. Diese belaufen sich auf 55$ nach 55 Tagen , danach verfällt das AdPack und man hat eine Gewinnspanne von 5$. Es ist nichts wildes , aber langfristig gesehen mit einer guten , beachtlichen Anzahl von AdPacks kann man sich ein gutes Nebeneinkommen aufbauen. Auszahlung jederzeit (ab 2$) möglich. Die Seite bietet noch viele andere Tools um eigene Seiten/Unternehmen zu verbreiten , Besucher auf sie aufmerksam zu machen und somit evtl durch Käufe Umsatz zu erzeugen oder seine Besucherzahl steigern kann(Blogs,Affilate-Links). Sehr empfehlenswert.Dadurch können mehr Besucher auf seinen Blog bzw. Affiliate-Link gelangen womit die Wahrscheinlichkeit steigt dass eben genannte Käufe entstehen.Nur als kleiner Denkanstoß.

Lg Marcel
Marsltov
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 23:57

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon mattia4 » Montag 28. Dezember 2015, 23:04

Hallo

Ich finde es auch, dass man etwas sucht wo funktioniert. Es macht Spass wenn man sieht, wenn es etwas einbringt.
Aber ich muss schon etwas dafür machen und bin auch stolz darauf, wenn ich etwas dafür machen muss.
Es super wenn es Leute gibt, die Ihr Leben können! Sie wirken auch viel entspannter und angenehm, daher begrüsse ich solche Leute :D
mattia4
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 22:47
Wohnort: Wiggen

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon Pheromonia » Donnerstag 25. Februar 2016, 12:15

Schönen guten Tag!

Ich bin jetzt seit einiger Zeit bei MyAdvertisingPays dabei und bisher wirklich sehr positiv angetan. Aufmerksam geworden bin ich darauf im letzten Monat, wo ich unter http://brigitte-scherzinger.com/erfolg- ... ond-story/ einen sehr interessanten Artikel über die Plattform gelesen hatte, der mir wirklich Mut gemacht hat.

Also mit Affiliate kann man definitiv schön Geld über das Internet verdienen, wenn man das Know-How, die Geduld und das richtige Konzept mitbringt.
Pheromonia
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 12:00

Re: Affiliate bei einem Merchant mit eigenem Partnerprogramm

Beitragvon geldverdinenin321 » Sonntag 1. Oktober 2017, 16:53

Wilkommen bei Paid Werbe-System! Die Firma WellMoney.club bietet Ihnen Geld für das Anzeigen von Anzeigenblöcken und die Gewinnung von partner . Beobachten Sie kommerzielle Werbung, und wir werden bis zu 10 Cent auf Ihr Konto für eine Anzeige Anzeigenanzeige. Gewinnen Sie partner und erhalten Sie 50% von ihren Einnahmen auf Ihr Konto übertragen. Es scheint das wohl rentabelste Angebot auf dem Markt der bezahlten Werbung zu der Zeit zu sein! Ihre Einnahmen sind praktisch unbegrenzt und hängen von der Zeit ab, die Sie vor Ihrem PC verbringen. Arbeiten Sie im Durchschnitt 3-5 Stunden am Tag, können Sie von 50 $ bis 300 $ oder noch mehr auf Ihr Konto bezahlt werden. Alle verdienten Mittel werden im persönlichen Konto des Mitarbeiters gespeichert und werden an Ihre Bank gezahlt Karte oder elektronischen Konto auf die Anfrage in Ihrem Konto innerhalb von 1 Stunde


Ihr Noch der link zum erfolg

http://buqoredrka.loan/8040036457801/
geldverdinenin321
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 16:46


Zurück zu Internet-Marketing und Werbung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron