paid-mails

Funktionierende Geschäftsideen und Dienstleistungen (KEINE Eigenwerbung/Links)

paid-mails

Beitragvon mara » Freitag 6. August 2010, 19:56

so ich bin die neue, und hoffe es kann mir jemand helfen: ich hätte gerne gewusst ob schon jemand mit payableptr. & "Co" erfahrung hat (das sind bezahlte werbungen - anklicken und "angeblich" viel verdienen; und davon gibt`s mitlerweilen ja genügend auf dem Markt. viele grüsse und danke für die antworten - bis denn :?
mara
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 6. August 2010, 19:47

Re: paid-mails

Beitragvon expansioN » Freitag 6. August 2010, 21:13

Hallo :),

Also diese Payableptr ist irgendwie... totaler Schwachsinn :lol:
Lass mich zusammenfassen:
Eine Paidmail - 100$
Ein Paidbanner - 100$
Registrierung - 500$
Referral - 50$ + 25% von seinem Verdienst (187,5$)

Also angenommen du registrierst dich, liest eine Paidmail, klickst einen Paidbanner und bekommst einen Referral (der dann das Selbe macht wie du)
Mal eben nachgerechnet: Du bekommst 937,5$ für eine Registrierung, eine Mail lesen, einen Banner anklicken und jemanden einen Link schicken.

Ich weiß ja nicht, aber mein Kopf sagt da "Pass auf was du tust." Die Seite wirkt so seriös wie die total dämlichen Werbebanner links unten (die ganz bestimmt nicht auf die Seite gehören).
"Ich verdiene 16.716$ pro woche"-Banner :lol:

Ich glaube kaum, dass auch nur ein halbwegs vernünftiger Mensch über diese Seite seine Werbung verteilt. Wenn der nur 1.000 Paidmails verschicken möchte, kostet ihm das wahrscheinlich so um die 200.000$.

Nein, glaub mir. Ich stehe selber erst am Anfang. Das ganze ist nicht nur Arbeit, sondern viel Arbeit. Dafür kommt letzten Endes (hoffentlich) auch viel Raus. Aber es ist und bleibt nun mal Arbeit.

Bei richigen Paidmailern bekommst du pro mail nichtmal nen halben euro. Ich zitier jetzt einfach mal elaneska:
Ja habs auch mal ne zeit lang gemacht. bei 20 Anbietern gleichzeitig. Hab mit Roboform am Tag ca.1200 Mails am Tag geschafft und im Monat bin Ich auf 90€ gekommen. Zeitverschwendung.


Das sagt einfach mehr als 1000 Worte. :roll:

EDIT: Hab jetzt mal aus Jux ne neue E-Mail registriert und beim Support angefragt, wie sie es sich leisten können, so viel auszuzahlen. :lol: Bin gespannt auf die Antwort, wenn sie überhaupt antworten...

Bei einer Registrierung wird vorerst nur die Mail verlangt... danach musst du deine gesamten Daten eingeben inklusive Anschrift, Name, etc....

Grüße,
exi
expansioN
Hartz5-Profi
Hartz5-Profi
 
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2010, 12:45

Re: paid-mails

Beitragvon elaneska » Freitag 20. August 2010, 13:02

paidmailer sind nur für den betreiber lukrativ, da dieser zum beispiel traffic verkaufen kann. 10.000 besucher auf eine bestimmte webseite für 200€ = ~20.000 paidmails mit dem banner
Benutzeravatar
elaneska
Hartz5-Senior
Hartz5-Senior
 
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 10:09

Re: paid-mails

Beitragvon Benjamin » Donnerstag 16. September 2010, 23:15

vergiss das ganze mit den paidmails. bei seriösen anbietern bekommst du keinecentbeträge pro e-mail sondern z.b. 0,2 cent pro mail oder 0,1 cent. manchmal bekommt man aber auch einen ganzen cent oder 2 :D aber das eher selten^^
Benjamin
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 14:59

Re: paid-mails

Beitragvon Allioli » Sonntag 17. Oktober 2010, 13:08

Hallo und einen schoenen sonnigen Tag an euch alle 8-)

Nun, ich habe am nfang meiner Internet Karriere auch einmal versucht mit Paidmails, Bannerviews und -klicks und auch mit Umfragen Geld zu verdienen! Habe sogar mal ein Angebot bekommen wo man angeblich +10.000 $ verdienen kann ... :ugeek:

Ich habe alle Energie und auch Programmscripte investiert, hatte staendig mehrere Rechner mit Surfbars und diesen Banner am laufen....

Und es hat mir nicht ein einziges Mal auch nur einen einzigen $ oder Euro gebracht!!!!

Dann habe ich mein "Guthaben" in eigene Werbung investiert, nun gut dabei sind einige Listeneintraege zustande gekommen und einige Leads von verschiedenen PPL Programmen, aber auch hier war bei einer Click-Through Rate von ca 0,1% doch sehr wenig Verdienst zu sehen!

Solltest du also nicht unbedingt fuer ca. 2,50 - 5,-Euro im Monat arbeiten wollen, oder das ganze nur Just for Fun betreiben, dann lass ganz einfach die Finger davon, denn es ist die Muehe einfach nicht wert!

Viel Erfolg fuer alle

Euer Guido
Allioli
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2010, 12:41
Wohnort: castello de empuries / Spanien

Re: paid-mails

Beitragvon kobold21 » Mittwoch 16. Februar 2011, 16:21

Hey,

Paidmails sind ein schlechter Start ins Online-Business, versuche es doch lieber mal mit Affiliate-Marketing.

Mehr Informationen zu Affiliate-Marketing, gibt's hier: http://www.hartz5.info/blog/geld-verdie ... e-produkt/

Grüße ;)
kobold21
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 16. Februar 2011, 16:07

Re: paid-mails

Beitragvon Harz2k » Freitag 25. November 2011, 18:32

Sorry aber das ist vollkommen unseriös!

Mit Paidmails kann man generell nicht sonderlich viel Geld verdienen aber wenn man es tun möchte dann wenigstens bei seriösen Anbietern. Am besten von denen zahlt Eurocli, die zahlen pro E-Mail 1 Cent. Hier ne Liste mit guten Paidmailern. Die sind alle empfehlenswert und zahlen das Geld auch aus. Allerdings muss ich dazu sagen das es bessere Möglichkeiten gibt um Online Geld zu verdienen als über Paidmails!
Harz2k
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 20. April 2011, 20:40

Re: paid-mails

Beitragvon flo » Mittwoch 18. Juli 2012, 19:34

Ich bin auch neu hier, aber ich kann Dir von Paidmails auf jeden Fall abraten. Denn das ist sinnlose Zeitverschwendung und davon verblödet man auf Dauer. Dann werde doch z.B. lieber als Affiliate tätig, oder verkaufe digitale Produkte (eBooks, eMail-Kurse etc.).
flo
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 18. Juli 2012, 19:19

Re: paid-mails

Beitragvon unkown89 » Dienstag 31. Juli 2012, 16:19

Ja man kann Geld mit Paidmails verdienen und das tu ich schon seit mehreren Jahren. Zu Beginn waren es vielleicht mal 5-10€ monatlich mittlerweile liegt das ganze aber schon bei 50-100€. Natürlich habe ich schon einiges geworben und zum Anfang viel in Schrottanbieter gesteckt. Das ganze lernt man aber mit der Zeit und ich bin zufrieden mit den Verdiensten, möchte diese aber natürlich weiterhin steigern.
unkown89
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 31. Juli 2012, 16:17

Re: paid-mails

Beitragvon maro » Montag 15. Oktober 2012, 01:36

Ich würde von Paidmails auch abraten. Auch ich kann nur sagen wie meine Vorredner. Es gibt weis Gott bessere Möglichkeiten im Internet Geld zu Verdienen. Natürlich ist das auch mehr Arbeit. Aber auch im Internet hat niemand etwas zu verschenken.

Wenn es denn eine Tätigkeit sein soll die nicht mehr als 15-30 Minuten am Tag beanspruchen soll würde ich eher noch empfehlen etwas Geld mit bezahlten Umfragen zu verdienen. Man kann sich bei diversen Portalen anmelden. Nach und nach wird man zu verschiedenen Onlineumfragen eingeladen und bekommt dafür zwischen 10 Cent und etwa 10 Euro. Je nach Dauer.

Wer sich langfristig eine Existenz im Internet aufbauen will, sollte sich aber mit Affiliate Marketing beschäftigen. Oder eigene Infoprodukte erstellen. Videokurse etc
maro
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 21:32

Re: paid-mails

Beitragvon schpl » Samstag 11. Mai 2013, 13:58

Hier ein paar Links, wenn du noch Interesse an guten Verdienst hast:

GProfit
***************************************
GProfit bietet die Möglichkeit des Verdienens durch die Teilnahme an kostenlosen Bonusaktionen. Vergütungen werden hier in der Regel sehr schnell nach der Teilnahme bestätigt und vergütet. 10 Minuten nach Teilnahme. In Ausnahmefällen kann es auch ein paar Stunden dauern, was von den Sponsoren abhängig ist.
Auszahlungen sind wöchentlich möglich. Beantragen bis Sonntag 20 Uhr. Auszahlungsbetrag mindestens 5 Euro über PayPal oder Überweisung.

Paidlikes
***************************************

Bei Paidlikes kann man Geld durch Likes bei Facebook verdienen. Hier wird ein Like mit bis zu 6 Cent vergütet. Jede Stunde können bis zu 10 Likes abgegeben werden.
Eine Auszahlung kann ab 5 Euro beantragt werden. Auszahlungsmöglichkeiten sind PayPal oder Banküberweisung. Die Auszahlung erfolgt i.d.R. innerhalb von 24 Stunden.


MoneyMillionär
***************************************
MoneyMillionär bietet eine Vielzahl, über 1200, Webshops an, bei denen eine prozentuale Rückvergütung für einen Einkauf in dem gewählten Shop bekommt. Vergleichbar mit PayBack oder Deutschlandcard. Allerdings mehr Möglichkeiten Punkte zu sammeln. Weiterhin werden dort regelmäßig Mails versandt, welche bestätigt werden können wofür man eine Rückvergütung bekommt.
Es besteht auch die Möglichkeit zusätzliche Perlen (Währung) zu gewinnen.
Eine Auszahlung ist ab 1.000.000 Perlen (12,50 Euro) per Überweisung möglich. Außerdem kann das gesammelte Guthaben auch an wohltätige Organisationen gesprendet werden.


Natürlich wirst du damit nicht reich, aber es wird dir ausgezahlt was du verdient hast. Viel Spass auf den Seiten. Sind drei von den ganz wenigen, welche ich aus eigener Erfahrung überhaupt empfehlen würde.

Liebe Grüße.
schpl
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 13:52

Re: paid-mails

Beitragvon Nina » Montag 23. Dezember 2013, 07:45

Also wenn schon Paidmailer, dann sollte man diese aber sehr gut auswählen. Die allermeisten dieser Paidmailer bringen nur Beträge im zentel Centbereich, also zwischen 0,05 und 0,5 Cent pro bestätigter Paidmail. Das lohnt sich kaum. Einige Guite, wie Earnstar zum Beispiel vergüten 1 bis 3 Cent, manchmal 5 Cent in ganz seltenen Fällen auch mal 8 und 10 Cent pro Paidmail. Wobei die besser vergüteten Mails auch hier kaum noch kommen. Ich bin nur noch bei 3 Paidmailern angemeldet, weil die anderen einfach nichts brachten. Die 3 machen keinen so großen Aufwand, aber der Verdienst ist auch nicht so sehr groß. Es gibt aber Spezialisten, die verdienen auch mit Paidmailern richtig gut, dadurch, dass sie sich eine große Downline aufbauen. Unter Earnstar Verdienst kann man auf einem Screenshot sehen, wie jemand mit einer großen Downline bei Earnstar über 5.000 Euro in 3 Jahren verdient hat. Solche Verdienste sind aber eher die Ausnahme. Ich habe bei Earnstar bisher insgesamt knapp 600 Euro verdient. Aber für den Aufwand, den ich damit habe, bin ich immer noch zufrieden. Ich mache das eben so nebenbei.

Diese Paidmailer, die so hohe Summen versprechen wie oben genannt, zahlen nie aus. Das ist SCAM. Die von mir genannten Beträge sind realistisch. Mehr zahlen nämlich die Weberkunden nicht.
Nina
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 07:14

Re: paid-mails

Beitragvon Markus » Samstag 15. Februar 2014, 08:12

Paidmailer sind nicht mein Ding. Wobei Earnstar wirklich gut ist.
Markus
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 04:37

Re: paid-mails

Beitragvon ZatrazilEma88 » Mittwoch 10. Dezember 2014, 16:42

Grüß Eich,


früher waren Paidmails, Surfbars, Startseiten usw gut.. vor allem zu Zeiten von CashMachine.. 90 Pfennig pro Minute .. und jetzt? 0,.. cent

die ganzen Paid4 Sachen kannst vergessen, sind nur kleine Nüsse.. wer richtig verdienen will macht eine Homepage und bewirbt irgendein Partnerprogramm (XXX, Leads etc) oder macht Geld mit Bannerwerbung usw.. (Google, Adbutler und co) evt. noch was mit MLM.
ZatrazilEma88
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 23:20

Re: paid-mails

Beitragvon David Finge » Freitag 20. Februar 2015, 22:12

Ich habe eine interessante Seite entdeckt. Bisher scheint es sich gelohnt zu haben, den Tipp umzusetzen, was haltet ihr davon?
https://laeuftbeimirblog.wordpress.com/

Danke schonmal
David Finge
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 22:10

Nächste

Zurück zu Geschäftsideen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron