Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Hier kannst Du Dein Projekt mit einem Link vorstellen oder andere Projekte empfehlen
Forumsregeln
Alle vorgeschlagenen Geschäftsmodelle, hinter denen ich illegale Geschäftemacherei oder dreiste Abzocke vermute, werden von mir kommentarlos gelöscht!

Gerne nehme ich auch von Hartz5-Forenmitgliedern entsprechende Hinweise zur Überprüfung an.

Alle Beiträge die rechtsextrem, rassistisch, pornografisch oder sonstwie menschenverachtend sind, werde ich ebenfalls umgehend aus dem Forum entfernen.

Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon valinu » Montag 1. März 2010, 20:35

Bezahlte Online Umfragen: Ihre Meinung teilen und Geld verdienen!
Zuletzt geändert von valinu am Mittwoch 28. April 2010, 11:39, insgesamt 3-mal geändert.
valinu
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 07:25

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Joerg » Dienstag 2. März 2010, 13:48

Meine Erfahrungen mit Umfragen sind eher schlecht. Entweder kommen kaum neue Umfagen rein, die Vergütung liegt weit unter den Versprechungen und/oder noch bevor man bei seinen Eingaben die eigentliche Umfrage erreicht kommt einen Meldung, dass man nicht zur Zielgruppe gehört und nicht teilnehmen kann. Und hier noch mit 30 Euronen in Vorleistung zu gehen, halte ich schon für ziemlich gewagt ...

Mag ja sein, dass das bei diesem Projekt (natürlich) ganz anders ist, aber so sind nun mal meine Erfahrungen zu diesem Thema!
Benutzeravatar
Joerg
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:22
Wohnort: Köln

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon valinu » Dienstag 2. März 2010, 19:57

Joerg hat geschrieben:Meine Erfahrungen mit Umfragen sind eher schlecht. Entweder kommen kaum neue Umfagen rein, die Vergütung liegt weit unter den Versprechungen und/oder noch bevor man bei seinen Eingaben die eigentliche Umfrage erreicht kommt einen Meldung, dass man nicht zur Zielgruppe gehört und nicht teilnehmen kann. Und hier noch mit 30 Euronen in Vorleistung zu gehen, halte ich schon für ziemlich gewagt ...

Mag ja sein, dass das bei diesem Projekt (natürlich) ganz anders ist, aber so sind nun mal meine Erfahrungen zu diesem Thema!


Hallo Joerg, bitte lesen Sie die Testimonials... alle diese Leuten haben geschafft (mehr oder weniger ;) )

OK, ich will nicht sagen daß jeder schaffen kann... aber von nichts kommt nichts, oder? :)

Wenn Sie so schlechte Erfahrungen haben, bitte nennen Sie konkrete Beispiele - das wird uns sehr helfen...

Besten Dank im Voraus
valinu
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 07:25

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Joerg » Dienstag 2. März 2010, 23:14

Hallo Valino,

konkret werde ich hier natürlich keinen Anbieter nennen. Man braucht lediglich die Suchmaschinen zum Thema "Geld verdienen mit Umfragen" zu bemühen, und sich einem "Selbsttest" zu unterziehen.

Mag ja sein, dass man "es" mit der hier vorgestellte Empfehlung tatsächlich "schaffen kann", ich für meinen Teil behalte mir jedoch eine gewisse Skepsis bei solchen "Angeboten" vor, gerade wenn ich mal eben 30 Euronen hinlegen soll. Mag vielleicht auch ein Fehler von mir sein und/oder gar der Grund, warum ich noch keinen Maybach vor der Haustüre stehen habe. ;)

Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren ...

Gruß, Joerg
Benutzeravatar
Joerg
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:22
Wohnort: Köln

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon jkl66 » Samstag 6. März 2010, 01:16

Die Testimonials sind m.E. nicht sehr aussagekräftig.

Dass kein Impressum vorhanden ist und der Anbieter sein "whois" geschützt hat (man kann also den Eigner der Domain nicht herausfinden), macht die Sache nicht besser.

Die Bezahlung läuft über Clickbank; soweit ich weiß, ist deren ca. 60-Tage-Geld-zurück-Garantie aber seriös. So gesehen kann kaum was passieren. Ich werde das aber nicht probieren :-)

Die von Jörg geschilderten Erfahrungen mit anderen (deutschen) Anbietern (mit Impressum :-) habe ich auch gemacht.

Nur meine 50ct.


Viele Grüße
joachim

P.S.: Bei 75 % Clickbank-Provision könnte es aber eine gute Idee sein, das Ding an sich zu vermarkten ... just kidding :-)
jkl66
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 6. März 2010, 00:46

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon valinu » Samstag 6. März 2010, 20:16

jkl66 hat geschrieben:Die Bezahlung läuft über Clickbank; soweit ich weiß, ist deren ca. 60-Tage-Geld-zurück-Garantie aber seriös. So gesehen kann kaum was passieren.


Ja, das stimmt. Clickbank ist seriös.
valinu
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 07:25

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon valinu » Samstag 6. März 2010, 20:19

Joerg hat geschrieben:konkret werde ich hier natürlich keinen Anbieter nennen. Man braucht lediglich die Suchmaschinen zum Thema "Geld verdienen mit Umfragen" zu bemühen, und sich einem "Selbsttest" zu unterziehen.


Wieso? Hasst du Angst davon? Schieß einfach los...
valinu
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 07:25

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Joerg » Montag 8. März 2010, 11:57

valinu hat geschrieben:
Joerg hat geschrieben:konkret werde ich hier natürlich keinen Anbieter nennen. Man braucht lediglich die Suchmaschinen zum Thema "Geld verdienen mit Umfragen" zu bemühen, und sich einem "Selbsttest" zu unterziehen.


Wieso? Hasst du Angst davon? Schieß einfach los...


Wenn Du schon so direkt fragst, ja, ich hasse Angst, wer tut das nicht? ;)

Angst kriege ich davon nicht, habe aber keine Lust auf irgendwelchen Ärger, weil ich in einem öffentlichen Forum einen/mehrere Anbieter beim Namen nenne, deren Angebote schlicht unseriös sind. Schau Dich halt bei Google um, teste die Anbieter dort und schau einfach was passiert, oder besser was nicht passiert.
Alleine stehe ich mit meinen Erfahrungen ja nicht, wie der Beitrag von jkl66 zeigt.

Gruß, Joerg
Benutzeravatar
Joerg
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:22
Wohnort: Köln

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Hardy » Montag 8. März 2010, 13:03

@ valinu

ich möchte hier keine Wertigkeit vornehmen, allerdings erschliesst sich mir auch nicht so ganz, warum ich 29,90 Euro bezahlen soll.
Bei Eingabe von "Bezahlte Umfragen" bei Google erscheinen mal eben 117.000 Einträge bei denen ich mich schon auf der ersten Seite von Google bei unzähligen Anbietern gratis eintragen könnte.
Die meist negativen Äusserungen von einigen Postern lasse ich jetzt mal aussen vor.
Vielleicht hast Du ja ein paar gute Argumente um mich zu überzeugen mal einen Test durchzuführen und dann hier im Forum Bericht zu erstatten. Ich bin gegenüber guten Argumenten immer sehr aufgeschlossen.

MfG

Hardy
Benutzeravatar
Hardy
Hartz5-Guru
Hartz5-Guru
 
Beiträge: 125
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 11:12

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon valinu » Montag 8. März 2010, 18:37

Hallo Hardy,

um Gottes willen, wer hat gesagt daß Du oder jemand anderen das Geld bezahlen soll?

Aber wenn jemand schlechte Erfahrungen hat, dann soll eben sagen, sonst wozu dient diesem Forum hier?

Schau z. B. hier: http://www.geld-mine.de/forum/Dr--Olive ... -t121.html

Gruß,

valinu
valinu
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 07:25

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Joerg » Dienstag 9. März 2010, 11:48

valinu hat geschrieben:Hallo Hardy,

um Gottes willen, wer hat gesagt daß Du oder jemand anderen das Geld bezahlen soll?[...]



Hallo valinu,

ich bin zwar nicht Hardy, aber wie wär's wenn Du Dir die Seite die Du eingangs hier empfohlen hast, vielleicht einmal durchliest?
Ich zitiere einfach mal was da zu finden ist:

Alles was Sie tun müssen um Zugang zu diesen Marketingunternehmen zu erhalten und um baldmöglichst mit dem Geld verdienen anfangen zu können ist, bei BezahlteOnlineUmfragen.com den Umfragenführer für nur 29,90 Euro anzufordern.


Gruß, Joerg
Benutzeravatar
Joerg
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:22
Wohnort: Köln

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon valinu » Dienstag 9. März 2010, 17:32

Joerg hat geschrieben:
Hallo valinu,

ich bin zwar nicht Hardy, aber wie wär's wenn Du Dir die Seite die Du eingangs hier empfohlen hast, vielleicht einmal durchliest?
Ich zitiere einfach mal was da zu finden ist:

Alles was Sie tun müssen um Zugang zu diesen Marketingunternehmen zu erhalten und um baldmöglichst mit dem Geld verdienen anfangen zu können ist, bei BezahlteOnlineUmfragen.com den Umfragenführer für nur 29,90 Euro anzufordern.


Gruß, Joerg


Hallo Joerg,

jetzt verstehe dich endlich - du willst alles kostenlos haben, oder? Es geht leider nicht immer. Schau mal bitte überal im internet und auch hier im Blog bei Hermann, welcher Anbieter gibt alles kostenlos?

Weisst du mit wieviel Arbeit ist ein solcher Report verbunden? Hasst du mal probiert ein eigenes Report zu erstellen?

Ich garantiere dich - wenn du einen solche erstellst, scheinen dich nicht 29,90 Euro sondern 100 zu wenig zu sein.

Sorry, wenn man Qualität braucht, kann nicht einfach alles um sonst sein.

Ich wünsche dich alles Gute und viel Erfolg weiter.
valinu
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 07:25

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Hardy » Dienstag 9. März 2010, 19:42

@ valinu

bitte verstehe mich nicht falsch. Ich möchte hier keineswegs die Arbeit und Mühen von jemanden herabwürdigen.
Auch bin ich jemand der neuen Ideen oder guten Argumenten sehr aufgeschlossen gegenüber steht, wie ich bereits in einem älteren Posting erwähnte.
Leider ist noch kein Argument von Dir gekommen, was mich nun dazu verleiten könnte den "Umfragenführer für nur 29,90 Euro" anzuforden. Auch ist es sehr schwer dahinter einen Sinn zu sehen, wo ich mich doch sowieso überall kostenlos anmelden kann.
Vielleicht ein kleines Beispiel:
Würdest Du ein e-Book für 29,90 bestellen, wo Dir einer erklären will "Schnee ist weiss und den gelben Schnee isst man besser nicht"?
Wohl kaum! Warum? Weil es offensichtlich ist!
Gib mir ein stichhaltiges Argument und ich werde auf einem PayPal-Konto mit Sicherheit noch 29,90 finden.

MfG

Hardy
Benutzeravatar
Hardy
Hartz5-Guru
Hartz5-Guru
 
Beiträge: 125
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 11:12

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Hardy » Dienstag 9. März 2010, 19:43

@ Alle

ich habe mich gestern dazu entschlossen einen Selbstversuch zu starten und mich schon mal bei einem Umfragedienst angemeldet. Ich werde natürlich mehrere Dienste ausprobieren und genau Protokoll führen. Wenn ich genauere Ergebnisse habe werde ich diese veröffentlichen.
Ich denke mal das ein halbwegs aussagekräftiges Ergebniss in ca. 2 Monaten zu erwarten ist.

MfG

Hardy
Benutzeravatar
Hardy
Hartz5-Guru
Hartz5-Guru
 
Beiträge: 125
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 11:12

Re: Bezahlte Online Umfragen: Meinung teilen und Geld verdienen

Beitragvon Joerg » Mittwoch 10. März 2010, 13:26

valinu hat geschrieben:
Joerg hat geschrieben:
Hallo valinu,

ich bin zwar nicht Hardy, aber wie wär's wenn Du Dir die Seite die Du eingangs hier empfohlen hast, vielleicht einmal durchliest?
Ich zitiere einfach mal was da zu finden ist:

Alles was Sie tun müssen um Zugang zu diesen Marketingunternehmen zu erhalten und um baldmöglichst mit dem Geld verdienen anfangen zu können ist, bei BezahlteOnlineUmfragen.com den Umfragenführer für nur 29,90 Euro anzufordern.


Gruß, Joerg


Hallo Joerg,

jetzt verstehe dich endlich - du willst alles kostenlos haben, oder? Es geht leider nicht immer. Schau mal bitte überal im internet und auch hier im Blog bei Hermann, welcher Anbieter gibt alles kostenlos?

Weisst du mit wieviel Arbeit ist ein solcher Report verbunden? Hasst du mal probiert ein eigenes Report zu erstellen?

Ich garantiere dich - wenn du einen solche erstellst, scheinen dich nicht 29,90 Euro sondern 100 zu wenig zu sein.

Sorry, wenn man Qualität braucht, kann nicht einfach alles um sonst sein.

Ich wünsche dich alles Gute und viel Erfolg weiter.


Hallo valinu,

ich habe nicht geschrieben dass ich alles kostenlos haben will, sondern lediglich angemerkt, dass ich ziemlich skeptisch bei solchen Angeboten bin und schon gerne wissen möchte was es genau geht *bevor* ich Geld dafür ausgebe.
Die Frage "wo man da Geld bezahlen soll" hast Du in den Raum gestellt, ich habe lediglich den entsprechenden Passus von der Seite zitiert, die Du hier verlinkt hast. Die Tatsache dass Du die Kosten in Höhe von knapp 30 Euronen nun doch einräumst, rückt dieses Angebot (für mich) nicht unbedingt in ein besseres Licht, im Gegenteil.

Wie Hardy bereits erwähnte, überzeuge uns doch einfach mit "guten Argumenten" vom Gegenteil, vielleicht spring ich ja dann auch über meinen Schatten*.
*Wäre ich sogar fast schon, aber wenn ich zum Thema "Rückgaberecht" über folgende Formulierung in den AGB stolpere ...
...gestattet nach Ermessen die Rückgabe oder den Umtausch...

... schrillen bei mir leider erneut die Alarmglöckchen ganz laut auf.

@Hardy: Du, bei dem Selbsttest bin ich auch dabei, prima Idee!

Gruß, Joerg
Benutzeravatar
Joerg
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:22
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Eigenwerbung / Empfehlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste