Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Allgemeine Fragen zum "Geld verdienen im Internet"

Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon Cornsen » Montag 1. März 2010, 20:46

Hallo liebe Hartz5 Gemeinde,

mache ich jetzt mal den Anfang.
Da ich erst Ende letzten Jahres auf Internet-Marketing durch den ReichenSack gestoßen bin, fällt es mir immer noch schwer Nischen und Ideen für ein Projekt zu finden.
Leider habe ich auch noch nicht viel Geld im Internet verdient :(
Aber das kann ja noch kommen. :)
Meistens fehlt mir dann auch die Motivation.
Womit motiviert ihr euch und wo bekommt ihr eure Ideen her?

Danke schonmal im voraus! :)
Cornsen
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 1. März 2010, 14:56

Re: Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon Prometheus » Montag 1. März 2010, 23:38

Hallo Cornsen,
Dein Problem ist genau das, womit jeder zu Anfang zu kämpfen hat. Dabei hast Du eine Hürde schon genommen. Du bist ein Jahr dabei und hast noch nicht aufgegeben - also siehst Du eine Chance im Network und das ist gut so. Ich selber habe vor etwa 5 oder 6 Jahren das erste Mal Berührung mit Network bekommen und kräftig Lehrgeld gezahlt, weil ich eben nichts über Network wusste und vor allem von solchen Info-Netzwerken wie diesem hier nichts wusste. Ich war also auf das angewiesen, was mir die Upline erzählte. Und die erzählt oft nur das, was sie selber weiter bringt. Wenn Dir irgend jemand von einem Network erzählt, in dem Du nicht arbeiten musst, sondern nur 2 oder 3 Leute einschreiben brauchst, um dann auf die Rente zu warten, dann lauf am besten so schnell Du kannst.
Zumindest die erste Zeit musst Du Dich reinhängen. Möglich, dass Du später wesentlich weniger tun musst - so kann es auch sein, aber erst mal musst Du aktiv sein und später solltest Du immer tätig sein, um Deinem Network Stabilität zu verleihen. Und wenn irgendwo erzählt wird, man bräuchte nichts zu verkaufen, dann überleg mal: Einkommen wird nur generiert durch Austausch von Werten, gleich welcher Form. Das heißt: der Eine kauft, also muss ein anderer verkaufen. Wenn Du nichts verkaufen, sondern nur einschreiben willst - (dann verkaufst Du Dich zumindest selber, bzw. verkaufst dem anderen den Sinn, für sich selber zu bestellen) - dann generierst Du wieder nur Leute, die auch nur einschreiben und nichts verkaufen und die generieren wieder nur Leute .... warum sollte da irgendwer aus Deiner Downline etwas tun, was Du krampfhaft vermeidest. Das heißt: dann gibst Du nur die Idee von der Idee einer Idee weiter. Mit zur Motivation gehört einfach auch, sein Network realistisch zu sehen, sonst ist die Frustration vorprogrammiert... Wichtig für Deine Motivation ist natürlich auch die Information und Förderung durch Deine Upline. Nicht zu vergessen: für Deine Downline bist Du die Upline.
Heute bin ich etwas schlauer und immer noch dabei, weil für mich im online-marketing die Zukunft liegt. Ich habe aber mittlerweile für mich ein ganz klare Prinzipien entwickelt: Ich bin gegebenenfalls bereit, ein Starterpaket zu akzeptieren, weil es bei bestimmten Produkten sinnvoll ist, etwas zum probieren vorweisen zu können. Ich lehne aber einen monatlichen Zwangseinkauf ab. Es gibt immer noch Networks, die es von einem monatlichen Zwangseinkauf abhängig machen, ob Du Deinen erreichten Status behalten kannst, bzw. überhaupt dabei bleiben darfst. Die haben sich für mich dann gleich disqualifiziert. Also, eine erreichte Stufe sollte auf Dauer erhalten bleiben. Wichtig auch der sogenannte Marketingplan - da geht's um die Kohle. Am besten mal etwas über die verschiedenen Arten der Pläne lesen. Aber etwas, wo auch die jeweiligen Nachteile aufgeführt sind.
Das wichtigste (für Dich) ist erst einmal Dein ganz persönliches Ziel. Das zweite ist Dein Produkt und damit auch Dein Kunde - es sollte eins sein, mit dem Du Dich zum einen identifizieren kannst, das aber auch zum anderen einen Markt hat. Ein Anti-Alkoholiker kann z.B. nicht mit Überzeugung Schnaps oder Wein verkaufen. Das Produkt sollte einen echten Nutzen haben und aus sich selber heraus zu Folgeverkäufen führen, also z.B. Produkte des täglichen Bedarfs. Idealerweise auch noch ein Produkt, welches gut und bewährt, aber noch nicht so lange im Network auf dem Markt ist. 1 gutes Beispiel dafür habe ich übrigens gestern schon vorgestellt. Nur wenn Du Dein Produkt mit Überzeugung weitergeben kannst und auch selber verwenden würdest, dann bringst Du die nötige Begeisterung rüber. Der daraus entstehende Erfolg wiederum steigert Deine Motivation usw. interessante Ideen bzw. Produkte werden Dir später von Partnern angeboten, mit denen Du früher schon erfolgreich und sauber zusammengearbeitet hast. Das heißt, wie Du heute arbeitest, beeinflusst auch Deine Chancen in der Zukunft. http://person.yasni.de/michael-bayer-1043434.htm
Prometheus
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 12:34

Re: Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon Cornsen » Dienstag 2. März 2010, 12:37

Hallo Prometheus,
Vielen vielen Dank für deine ausführliche Hilfe!
Sind echt viele Informationen bei die mir sicher weiter helfen werden.
Und motiviert bin ich grad auch wieder, da eins meiner Projekte, nachdem es von google verschwunden war, wieder gelistet wurden ist.

Trotzdem würde ich mich sehr über weiter Tipps freuen.

mfg cornsen
Cornsen
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 1. März 2010, 14:56

Re: Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon valinu » Dienstag 2. März 2010, 19:18

Hallo zusammen,

Hier ein Motivations-Beispiel:

Schulden abbauen:

Alle Schulden (wenn man Schulden hat) als kleine Erzählung auf ein DIN-A4-Blatt schreiben und auf dem Wand kleben damit man jeden Tag sehen kann.

Dann, jedesmal wenn Sie in Zukunft nicht besonders motiviert fühlen, lesen Sie sich dieses Blatt durch, machen Sie sich klar was Sie wollen.

Ihr Ziel ist es nicht Millionen zu verdienen... sondern diesem Traumtag (ohne Schulden) wirklich täglich zu erleben...

Es ist eine der wertvollsten Übungen um Ihren Traumtag irgendwann Wirklichkeit werden zu lassen..

Freundliche Grüsse

Vasile Reut
valinu
Hartz5-Junior
Hartz5-Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 07:25

Re: Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon reffss » Mittwoch 10. März 2010, 18:51

Hi Cornsen,

Ich habe mir eine Tabelle mit Tagen ausgedruckt, wo draufsteht, an
welchem Tag ich wielange arbeiten soll (ähnlich einem Kalender).

Täglich, wenn ich die Zeit abgearbeitet habe nehme ich mir einen
Stift und markiere den Tag auf der Tabelle als erledigt. Wenn ich
an einem Tag nicht arbeite, markiere ich diesen als nicht erledigt.

Ich mach das jetzt seid 17 Tagen und bisher habe ich jeden Tag
etwas gemacht. Und immer wenn ich mir diese Tabelle anschaue,
motiviert mich das, weiter zu machen und noch mehr Häckchen
zu sammeln.

Ich will das mindestens 28 Tage lang durchziehen, danach sollte
es zur Gewohnheit werden und es wird mir nicht mehr so schwer
fallen, täglich an meinem Business zu arbeiten. Motivation
werde ich danach nicht mehr brauchen, weil es halt eine
Gewohnheit wird wie z.B. Zähne putzen, dazu muss ich mich
ja auch nicht motivieren, sondern ich mache es einfach.

Verstehst du was ich meine? ;)

Lieben Gruß
reffss
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 10. März 2010, 15:05

Re: Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon Cornelia » Samstag 20. März 2010, 11:11

Hey, Cornsen,
gute Organisation und Zeitmanagement sind natürlich sehr wichtig. Das nutzt aber alles nix, wenn man Durchhänger hat, sich mies fühlt und das Scarlett O'Hara-Syndrom entwickelt ("Verschieben wirs auf morgen"). Ich denke, jeder kommt irgendwann einmal in diese Situation.
Ich motiviere mich dann am besten durch das "reason why". Als ich mit meiner Arbeit angefangen habe, habe ich als erstes festgelegt: Was will ich in den nächsten 5 Jahren erreichen. Wieviel will ich verdienen, wie oder wo möchte ich leben, was möchte ich mir kaufen... Als zweites habe ich mir dann genau überlegt, WARUM ich das alles unbedingt erreichen will. Das waren bei mir eine ganze Reihe von Gründen, und die habe ich alle aufgeschrieben, mir ausgedruckt und über meinen Schreibtisch gehängt. Daneben einen überdimensionalen Scheck mit der Summe, die ich verdienen will. Dann habe ich einen Vertrag mit mir selbst geschlossen, in dem ich mich verpflichte all diese Dinge bis zu einem bestimmten Datum erreicht zu haben. Den habe ich unterschrieben und abgeheftet.
Und als Letztes habe ich mir ein Album angelegt, in das ich Bilder von all den Dingen eingeklebt habe, die ich haben oder erreichen will - und zwar sowohl kleine als auch große Dinge.
Wenn ich jetzt einmal durchhänge und null Bock habe, dann schaue ich auf meine Reason-Why-Liste und blättere in meinem "Zukunftsalbum" - und schon kehrt meine Motivation zurück.
Zugegeben: das klingt im ersten Moment vielleicht ein bißchen albern oder verschroben - aber bei mir wirkt das 100%ig.
Klar, dass dann auch noch Organisation, to-do-Listen usw. dazukommen müssen.
Cornelia
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. März 2010, 07:53

Re: Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon Ronny » Montag 26. April 2010, 08:28

Zum Thema Ideenfindung kann ich was beisteuern.

Mir fiel auf, dass mir die besten Ideen kommen wenn ich dusche. "klingt komisch, is aber so" :D

Ich denke das liegt daran, das das der Zeitpunkt des Tages ist wo ich innerlich die meiste Ruhe hat. (gilt zumindest für mich) Vielleicht kennt der eine oder andere ja auch derartige Phänomene.
Ronny
Hartz5-Neuling
Hartz5-Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 16:06

Re: Womit motiviert ihr euch?/Woher kommen eure Ideen?

Beitragvon RAM » Freitag 11. Juni 2010, 12:34

Hallo,

mein Name ist Christopher und ich studiere Wirtschaftsinformatik im 4. Semester.
Zum Thema Motivation und Erfolg generell möchte ich eine der angesehensten ManagementberaterInnen Deutschlands und darüber hinaus vorstellen.

Vera F. Birkenbihl.

Ihre Vorträge und Fernsehbeiträge sind auf Youtube & Co. zum Teil kostenlos erhältlich.
Auch Ihre Artikel und die Dritter (http://www.birkenbihl-insider.de) sind teilweise sehr nützlich.

Ihr Beitrag zur Sendung _und_ die Sendung an sich, "ALPHA - Sichtweisen für das 3. Jahrtausend",
haben mich in meiner inneren Einstellung stark gemacht, meine Ziele zu definieren und erreichbar zu machen.

http://video.google.com/videoplay?docid ... 198&hl=de# - ERFOLG
und
http://video.google.com/videoplay?docid ... 160364679# - KOMMUNIKATION

sind ungemein wertvoll um sich selbst zu motivieren und seine Möglichkeiten zu erkennen.
In jeder Lebenslage.
Zur Verinnerlichung nutze ich die Technik, es mir wieder und wieder und... ...anzusehen.

Ich hoffe damit weitergeholfen zu haben.
Es ist DIE Alternative zu kostenintensiven Softskillseminaren.
Hilfe durch Selbsthilfe.

Grüße - Christopher (RAM)

#NACHTRAG:

Zum Thema Ideenfindung hat V.F. Birkenbihl ebenfalls etwas zu sagen:

http://video.google.com/videoplay?docid ... 167670993# - KREATIVITÄT
RAM
Hartz5-Einsteiger
Hartz5-Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 11. Juni 2010, 12:20


Zurück zu Allgemeine Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast